Fehler der letzten Saison ausmerzen (einige Gedanken und Ideen von Erwin Müller)

21.03.2013 17:13

Seit Jahren ein Thema. Immer wieder machen wir die gleichen Fehler. Daraus sollten wir endlich lernen und gezielt diese Schwächen ausmerzen.

  • Im Training (dazu gehört sicher auch Theorie) sollten wir gezielt nur das üben, wo wir Schwächen haben.
  • Tini hat als einziger Spieler (leider nur für sich) gezielt trainiert. Das Resultat sind Spitzenplätze in den Zielwettbewerben der GR-Meisterschaften der letzten Jahre.
  • Ein guter Spieler genügt aber nicht. Eine Mannschaft besteht aus 4 Spielern und ist zusammen nur so stark, wie das schwächste Glied.
  • Im Training einfach "Spieli" machen bringt uns nicht weiter. Da muss jeder lizenzierte Spieler konsequent sein Training anders gestalten inkl. Kenntnisse seiner Platten und deren Einsatz in jeder Spielphase (Mass, Schuss, Ansteller, freies Mass, etc.).

Folgende Themen müssen gezielt bearbeitet und trainiert werden.

  • Materialkenntnisse (Theorieblock)
  • Standardsituationen (Theorieblock)
  • Präzision bei der Stockabgabe für Schuss, Ansteller und Mass
  • Eigene Platten kennen lernen, insbesondere die Länge jeder Platte. (ev. alte und schwierige Platten ausmerzen)
  • Jeder sollte 5-6 Platten mit einer guten Längenabstufung besitzen und diese auch genau kennen.

Weitere, nötige Verbesserungen:

  • Masse in der Mitte, wo der Stock hinten an der Bande landet dürfen nicht mehr passieren.
  • Zu kurze Ansteller müssen konsequent verschwinden, denn sie "versauen" in einem Spiel den ganzen Durchgang und führt oftmals zu 9-ern für den Gegner.

Sobald der Sommerplatz bespielbar ist, muss dieses gezielte Training beginnen.

  • Zu Beginn der jeweiligen Sommer- und Wintersaison 2013/14 muss auf Hartplatz und auf Eis jeder seine Platten einspielen und kennen lernen.
  • Nur so sehe ich persönlich ein Weiterkommen und eine Steigerung der Motivation für alle Spieler.